Stiftung für Flutopfer von 1962

Zur Versorgung der Hinterbliebene gründete Sozialsenator Ernst Weiß die Flutopfer-Hinterbliebenen-Stiftung von 1962. Anlässlich des 50. Jahrestages der Katastrophe hat die Stiftung ihre Geschichte von der Historiker-Genossenschaft eG aufarbeiten lassen. Dazu der Autor Dr. Holger Martens: „Mit großem Einsatz haben Politiker und Behördenmitarbeiter für schnelle und unbürokratische Hilfe gesorgt. Einen Teil der Spendengelder in einer Stiftung anzulegen, um den Opfern dauerhaft zu helfen, war eine sehr vorausschauende Einscheidung.“ Herausgeber der Broschüre ist die Flutopfer-Stiftung von 1962, Hamburger Straße 152, 22083 Hamburg.

Diese Webseite benutzt Cookies um bestimmte Funktionen bereitstellen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können die Annahme von Cookies in Ihrem Browser deaktivieren. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen